Als Ghostwriter arbeitet man absolut legal

Einen Schreibservice kann man in den speziellen Schreibagenturen finden. Diese bieten das Schreiben verschiedener Texte an. Sie meinen, dass der Text ein Produkt ist, den man verkaufen kann. Das ist wirklich so. Die Autoren können ihre Texte den anderen anbieten. Es können die Literaturtexte, Artikel für Zeitschriften und Zeitungen, die Reden für Politiker und Personen des öffentlichen Lebens sein.

Das ist eine Arte der professionellen Tätigkeit. Gesellschaftliche Organisationen, Politiker und Prominente engagieren die Ghostwriter, um verschiedene Texte vollzuziehen. Die Sänger brauchen Hilfe von Ghostwritern beim Lektorat der Liedertexte, während die Drehbuchautoren um Bearbeitung oder Umschreiben der Manuskripte zu Filmen bitten. Diese Schreibaktivitäten kann man nie als Plagiat bezeichnen. Sie sind total legal.

Es gibt Menschen, die ausgezeichnete Ideen für Schreiben haben, sie möchten ein Buch oder ein Lehrbuch oder sogar eine Novelle schreiben. Leider haben sie keine Fähigkeiten, die jeder Autor gut beherrschen muss. In diesem Fall kann dieser talentierte Mensch einen Ghostwriter engagieren. Warum meinen die anderen, dass es ein ethisches Problem ist?

Die Menschen, die schreiben möchten, aber nicht können, produzieren die Texte, die man nicht lesen kann. Es geht die Erzählweise und die Textstrukturierung an. Was sollte man machen, wenn solche interessante Novelle oder Erzählung ihre Zielgruppe nie findet?

Die Gegner von Ghostwritern glauben, dass solches Schreiben auf Bestellung eine Art des Plagiats ist. Es ist wichtig zu sagen, wenn man die Ideen und die Texte (Produkte) eines anderen Menschen ohne Erlaubnis verwendet oder veröffentlicht, kann man über intellektuellen Diebstahl oder Plagiat sprechen. Das Plagiat ist eine Straftat, die gesetzlich verfolgt ist. Ghostwriting ist legal, wenn die Arbeit eines Autors bezahlt wird und der Autor nicht dagegen hat.

Für viele Menschen kommt ein Schreibservice in Frage. Die stichhaltigen Gründe dafür sind der Wunsch Zeit zu sparen und einen erfolgreichen Text zu bekommen. Ein Student wird hundertprozentig nichts dagegen haben. Akademisches Ghostwriting ist ein wichtiger und umfangreicher Teil des Ghostwriting-Services insgesamt.

Warum brauchen die Studenten diese Hilfe beim Schreiben? Jeder hat eigene Gründe, es gibt doch eine gemeinsame Liste der möglichen Ursachen, die für alle gültig sind:

  • zu viele schriftliche Aufgaben;
  • zu wenig Zeit für Erledigen;
  • Zeitmangel;
  • Nebenjob;
  • Unfähigkeit einen Text zu verfassen.

Die Unfähigkeit eine schriftliche Arbeite zu erstellen ist das Hauptproblem. Es bedeutet, dass nicht alle Studenten gute Erklärungen beim Studium haben. Selbstverständlich haben einige von ihnen keine Lust auf Studieren. Es gibt jedoch die Studenten, die mehr und öfter Erklärungen brauchen. Die Professoren sollten unbedingt ihre Aufmerksamkeit darauf lenken.

Die beschriebenen Kategorien der Studenten sind fast immer die Stammkunden der Schreibagenturen. Sie bekommen wichtige Betreuung, wenn es nötig ist, und die Studenten möchten selbst eine Arbeit schreiben. Sie bekommen eine Beratung. Das ist eine ideale Variante. Einige wollten nur den ganzen vollständigen Text in den Händen halten. Diese Variante ist auch möglich. Die Ghostwriter jedes Schreibbüros erfüllen solche Aufgaben auf einem hohen professionellen Niveau.

Darf man bei einem Ghostwriter eine Bachelorarbeit legal bestellen?

Unter den Dienstleistungen für die Studenten werden die Hausarbeiten, die Seminararbeiten und Facharbeiten am häufigsten nachgefragt. Solche großen und wesentlichen Texte, wie Bachelorarbeit oder Masterarbeit, bestellen die Studenten seltener, aber auf jeden Fall häufiger, als eine Dissertation zum Beispiel.

Welche Vorteile genießen die Studenten als Kunden eines Schreibbüros? Insgesamt sind diese Vorteile offensichtlich:

  • zusätzliche Betreuung im Schreiben der akademischen Texte;
  • gesparte Zeit;
  • Hilfe bei der Informationssuche;
  • Korrekturlesen;
  • Prüfung der Texte auf Plagiat;
  • Übersetzen;
  • Vorbereitung des Vortrags bei der Verteidigung der Abschlussarbeit.

All dies sollte der Student machen. Aber meistens opfert man es zu viel Zeit und Nerven. Wenn ein Student nur fünf Monaten für Erstellung einer Bachelorarbeit hat, kann hier die Frage entstehen: „Wie kann ich das alles rechtzeitig machen?“ Die Studierenden, wie alle anderen Menschen schätzen am liebsten ihre Zeit und Gesundheit. So ist es eine gute Perspektive für sie.

Nicht zuletzt sind hier die Leistungspunkte, die die Studenten für Bachelorarbeit oder anderen Typ der schriftlichen Aufgaben bekommen werden. Wenn ein erfahrener Spezialist in seinem Fachbereich solche Arbeit schreibt, werden die Leistungspunkte hoch. Das Korrekturlesen des Textes von einem guten Redakteur ist auch ein Vorteil.

Die akademischen Ghostwriter haben eine riesige Erfahrung beim Schreiben. Sie sind fähig, wissenschaftliche Arbeiten sorgfältig und korrekt zu schreiben. Sie benutzen auch die Techniken, mit denen man Plagiat und andere Fehler im Text vermeiden können.

Es gibt auch die Studenten, die nur einmal Hilfe von Ghostwritern gebraucht haben. Sie erforschen einen von dem Ghostwriter erstellten Text tüchtig und lernen, wie man selbst solche Texte schreiben kann. So bekommt man ein Beispiel für weiteres Schreiben der akademischen Texte.

Was kann man nach solchem Muster erfahren? Nach diesem Muster wird man wissen, wie man Sätze in einer akademischen Sprache verfassen muss. Zu den wichtigen Informationen gehören auch: die allgemeine Struktur des akademischen Textes, mögliche Fehler beim Texterstellen. Darüber hinaus kann der Student den Stil des Schreibens kopieren: deutliche und kurze Sätze, kleine Absätze, interessante Redewendungen.

Das Schreiben ist ein grundlegender Bestandteil des Bildungssystems weltweit. Das akademische Schreiben ist besonders für Hochschulen und Universitäten charakteristisch. Die Fähigkeit, einen Text logisch und deutlich zu verfassen, ist daher entscheidend. Wenn ein Student bis zum Abschluss des Studiums keine schriftlichen Fähigkeiten beherrscht, kann er weiter keine gute Arbeitsstelle finden und erfolgreiche Karriere anfangen.

Ghostwriting ist nicht strafbar

Einige denken daran, dass Ghostwriting mit bestimmtem Risiko verbunden ist. Der Ghostwriter ist der erste Inhaber des Textes, den er schreibt. Er kann sein Recht auf den geschriebenen Text in Anspruch nehmen. Noch einmal sollte man sagen, dass der Text in diesem Fall ein Produkt ist, das man selbst verkaufen kann. Ein Mensch, der eine Bestellung in dem Schreibbüro macht, sollte keine Angst davor haben, dass ein Ghostwriter das Recht auf einen geschriebenen Text haben wird. Die Tätigkeit von Ghostwriter kann nie strafbar sein. Das ist seine Arbeit nach dem Vertrag. Wenn beide Seiten des Vertrags die Bedingungen erfüllen, ist die Zusammenarbeit zwischen ihnen erfolgreich.

Wenn man die Informationen oder die Materialien, die den anderen Personen gehören, verwenden möchte, sollte man um eine Erlaubnis bitten. Der Diebstahl der Informationen ist strafbar. Solcherweise agiert das Schutzrecht, wenn man sein geistiges Eigentum schützen möchte.

Man sollte Ghostwriting und Plagiat unterscheiden. Der Auftragsgeber des Schreibservices, der eine schriftliche Arbeit dem Ghostwriter übergibt, ist rechtlich geschützt. Niemand wird einen auf Bestellung erstellten Text noch einmal verkaufen. Das ist verboten. Es gibt doch Risiko, dass bei der Erstellung eines Textes, kann der Ghostwriter die Quellen von anderen Personen in der Arbeit nicht erkennbar machen. Solche Probleme erscheinen selten. Die Schreibbüros mit langjähriger Erfahrung arbeiten mit unqualifizierten Autoren nicht. So ein Autoren-Team ist durch seine Experten und Fachleute bekannt.

In der Regel hat eine Schreibagentur die Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen. Es ist kein Problem, den Ghostwriter in Biologie und Philologie in einem Büro zu finden. Die Autoren haben Erfahrung beim Schreiben in diesen Fachbereichen. Sie verstehen die Unterschiede zwischen dem akademischen und umgangssprachlichen Stil. Sie kennen die Terminologie und wissenschaftliche Lexik, sie bilden die Sätze korrekt.

Alles, was ein Kunde von einer Schreibagentur wissen muss, ist die Fachrichtung des Autors und seine Erfahrung. Das sind die ausführlichen Informationen, die helfen, mit der Wahl des Ghostwriters zu bestimmen. Wenn der Autor ein Wissenschaftler ist, kann man bei einem Ghostwriter Kritik bestellen, das heißt, einen kritischen Text oder Rezension. Der Text ist eine schriftliche Bewertung eines Buches oder eines Lehrbuches und bei der Veröffentlichung des Textes braucht man eine Rezension.

Nach der Erstellung der schriftlichen Arbeit auf Bestellung, wissen die Ghostwriter darüber nicht, wer und wie diese Arbeit verwendet. Noch ein Vorteil des Schreibbüros. Alle schätzen die Anonymität und Diskretion. Wenn man noch eine Frage stellt: „Ist Ghostwriting legal?“, ist man auf Kooperation mit einem Schreibbüro nicht bereit.

Wenn man beim Studium keine freie Zeit für sich selbst hat und sehr viel Stress davon bekommt, wenn man gern reist und bloggt, aber keine guten Texte schreibt, wenn ein schon geschriebener Text Lektorat braucht, wenn man noch ein junger Schriftsteller ist, der eine Betreuung braucht, kann man ein Kunde des Schreibbüros sein. Das sind keine super-schwierigen Aufgaben für Ghostwriter. Sie sind im Schreiben Profis. Sie arbeiten am häufigsten online und es gibt, zum Glück, keine persönlichen Treffen. Die Bedingungen der Arbeit bespricht man auch online. Die Preise auf Dienstleistungen können Sie auf der Webseite berechnen. Tatsächlich bestellt man nicht eine Dienstleistung in einem Schreibinternehmen. Man kann die Erstellung und das Korrekturlesen oder Plagiatsprüfung gleich in Auftrag geben.

Wir sparen Ihre Zeit! Ein professioneller Ghostwriter macht eine Bestellungen rechtzeitig und schickt die erledigte Arbeit dem Auftragsgeber immer rechtzeitig.